Katalogseite "GASE II"
Gern unterbreiten wir Ihnen ein konkretes, für Sie unverbindliches, schriftliches Angebot. Fordern Sie es an: "HIER"
oder schauen Sie in unseren getrennt geführten

Zum dierker-brandschutz-SHOP.de
Der Partyspaß für Jung und Alt
Ballongas "Balloon Time Kit 30/50"

Im Paket befindet sich eine "Einweg"- Ballongasflasche mit 30 oder 50 farbigen Luftballons und einer Rolle Halteband ofort einsatzfähig, absolut einfaches Handling und garantiert ein Hit auf jeder Party!
Ab einer Liefermenge von 4 Stück erfolgt die Lieferung frei Haus!!!

Ab sofort können Sie die leeren Behälter im normalen Hausmüll (gelber Sack oder gelbe Tonne) entsorgen, da dieser den grünen Punkt bekommen hat.
Mehr unter Ballongas (Helium)Ballongas (Helium) Anwendung

Zum Shop
Gewinnung/Erzeugung von techn. Gasen

Bestandteile der Luft:
Die Lufthülle der Erde besteht in der untersten Schicht aus:
78,9% Stickstoff (N²), 20,95% Sauerstoff (O²), 0,93% Argon (Ar) und 0,02% andere Edelgase wie z.B. Neon, Helium, Krypton.

Herstellung von Luftgasen
Um diese Gase aus der Luft zu gewinnen, muss die Luft in Ihre Bestandteile zerlegt werden.
Prozeß: kryogenes Verfahren- Luft wird vom Wasserdampf, Staub und Kohlendioxid gereinigt und extrem stark abgekühlt (ca. 192°C). Die Gase fallen in flüssiger Form an (N²,O², Ar)

Herstellung von Helium
Helium wird aus He-reichen Erdgaspuellen durch Trennung/Reinigung gewonnen.
Herstellung von CO²
Kohlendioxid wird aus natürlichen Qellen gewonnen oder ist Nebenprodukt aus der chemischen Industrie.
Herstellung von Acetylen
Acetylen wird konventionell aus Karbid, oder als Nebenprodukt aus der Petrochemie gewonnen.
Acetylen Anwendung
 Acetylen 2.-0 = 99,0% ist als universelles Brenngas für alle Verfahren der Autogentechnik hervorragend geeignet, wie z. B. für Gasschweißen, Flammlöten, Flammspritzen, Brennschneiden, Fugenhobeln, Flammstrahlen von Stahl, An- und Vorwärmen, Flammrichten. Auf Grund der besonderen physikalischen und chemischen Eigenschaften erzielt es die höchste Flammentemperatur, Zündgeschwindigkeit und Flammenleistung - die ausschlaggebenden Kenngrößen für die Beurteilung von Brenngasen.
Einsatz in der Messtechnik und in der präperativen Chemie.

Acetylen Druckgasbehälter sind aus nahtlosem oder geschweißtem Stahl mit einem Fülldruck von 18 bar und einem Prüfdruck von 60 bar.
Die 10 ltr. Flaschen haben 1,6 kg Gasinhalt, die 20 ltr. = 3,2 kg und die 50 ltr. einen Gasinhalt von 10,0 kg.
Argon 4.6 Anwendung
 Argon 4.6 = 99,996% Schutzgas nach EN 439 für das MIG oder WIG-Schweißen aller schweißbaren Metalle wie Baustähle, nichtrostenden Stählen, Aluminium, Alumniumlegierungen und Kupfer, für das MIG-Schweißen von Aluminium, Kupfer, Nickel und deren Legierungen.
Schutzgas beim Glühen von Metallen.
Als Spülgas zur Reinigung von Metallschmelzen.
Ballongas (Helium) Anwendung
 
Helium 4.6 = 99,996% im WIG Schweißverfahren auch im Gemisch mit Argon für hochlegierte Stähle/Titan. Als Ballongas in minderer Qualität (ca.99,0%)

Ballongas- einfach, schnell und sicher.
Ob zur Hochzeit, zur Gartenparty oder zum Geburtstag, als Werbeträger zur Geschäftseröffnung, bei Werbeveranstaltungen oder beim Cityfest...

Ballons geben Ihrer Veranstaltung den richtigen Rahmen – und natürlich den nötigen Auftrieb durch Ballongas.

Wir bieten Ihnen einen flexiblen Service, damit schon die Planung Ihrer Veranstaltung zum reinsten Vergnügen wird. Der Umgang mit Ballongas ist einfach und mühelos - Wir liefern Ihnen natürlich das Ballongas in den von Ihnen gewünschten Flaschengrößen und helfen Ihnen bei der Berechnung Ihres Bedarfes.
Mischgas Miga C18 Anwendung
 Mischgas (C18) Gasgemisch aus 82% Argon + 18% CO² zum MAG-Schweißen (Metall Aktiv Gas) für niedrig legierte Stähle (Baustähle)
Kohlendioxid (CO²) Anwendung
 Kohlendioxid (CO²) 2.5 = 99,5% zum MAG-Schweißen für besonders tiefen Einbrand, als Betriebsgas für Schankanlagen, zur Wasseraufbereitung. In flüssiger Form (Steigrohr- oder auch Tauchrohrflaschen) Zum Einfrieren von Rohrleitungen z.B. im Heizungsbau sowie in der Metallverarbeitung als Schutzgas in der Schweißtechnik nach EN 439, Gießereitechnik, Plasmaspritzen, Schmelzmetallurgie; Chemische und Kunststoffindustrie: Hohlkörperblasen, Gummientgratung, Feuerlöschtechnik, Hochdruckextraktion. Papierindustrie.

Kohlendioxid (CO²) Druckgasbehälter sind aus nahtlosem Stahl und haben einen Prüfdruck von 250 bar.
Die 8 ltr. Flaschen haben 6,0 kg (Füllfaktor 0,75) Rauminhalt, die 13,4 ltr. = 10,0kg.
Sauerstoff Anwendung
 Sauerstoff technisch 2.5 = 99,5% in Verbindung mit Ayetylen oder Propan als brennförderndes Gas für hohe Temperaturen.

In der Autogentechnik (Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren),
im Hüttenwesen, in Gießereien, in der chemischen Industrie, in der Wassertechnik. Schneidgas beim Laserbrennschneiden. Prozessgas beim Plasmaschneiden. Papierindustrie zum Bleichen
Stickstoff (N²) Anwendung
 Stickstoff 2.8 = 99,8% Schutzgas in der metallverarbeitenden, chemischen und Elektroindustrie. Spülgas in der Metallurgie, Elektroindustrie und beim Abdrücken und Ausblasen von Rohrleitungen und Behältern. Schneidgas beim Laserschmelzschneiden. Prozessgas beim Plasmaschneiden Inertgas für Industrieservice.
Für den Umgang mit Gasflaschen gibt es viele Vorschriften und Regeln.
Nachstehend sind einige der wichtigsten aufgelistet.
  • Nur erfahrene und geschulte Personen dürfen mit Gasen umgehen.
  • Gase dürfen aus den Flaschen nur mittels angeschlossener mängelfreier Druckminderventile entnommen werden.
  • Gasflaschen dürfen nicht geworfen werden und sind gegen Umfallen oder Herabfallen zu sichern (z.B. Ketten oder Bügel).
  • Gasflaschen sind vor Erwärmung durch Heizkörper oder offene Flammen zu schützen.
  • Gase nie aus einer Druckgasflasche in eine andere umfüllen.
  • Die Ventilanschlüsse müssen sauber gehalten werden.
  • Flaschen - Kennzeichnungen (z.B. Aufkleber) dürfen nicht beschädigt oder beseitigt werden.
  • Die Ventile und Armaturen an Sauerstoff-Flaschen sind öl- und fettfrei zu halten.
  • Gasflaschen mit Schäden (z.B. Ventilschäden, Brandschäden) dürfen nicht betrieben werden. Sie sind deutlich zu kennzeichnen, und der Gaselieferant ist über die weitere Behandlung zu befragen.

Gasflaschen dürfen nur mit zugelassenem Ventilschutz (z. B. Flaschenkappe) und bei ausreichender Sicherung gegen Verrutschen oder Umherrollen transportiert werden.
 
  
zur Startseite | eMail | Telefon (0421) 64399-0
http://www.dierker-brandschutz.de | Bremen, 23.01.2018 01:11